skip to Main Content

Ei-Meldung von Trzesniewski

Ei, ei – es ist vielleicht schon fast vorbei.

Nach Abklingen der ersten Welle des Corona-Shutdowns gibt es wieder ein Stückchen mehr Wiener Normalität und Lebensart:

Die Trzesniewski-Filiale im Auhof Center hat wieder geöffnet. Es können wieder Brötchen sowie Aufstriche abgeholt werden. Neben Online-Bestellungen werden auch wieder telefonische Bestellungen angenommen. Auch kann man wieder vor Ort bezahlen, natürlich bevorzugt bargeldlos.

Ansonsten gilt das wohlbekannte Corona-Ei-erlei: Schutzmasken auf, Abstand halten und nichts im Buffet verzehren. Wer vorbestellt, muss natürlich nicht allzu lange warten. Die Brötchen werden wie immer frisch per Hand gestrichen, aber versiert im Ei-Tempo.

Wermutstropfen: Auf einen Pfiff dazu werden wir noch ein paar Wochen warten müssen. Möge uns nichts Schlimmeres passieren, wie man in Wien so sagt. Immerhin hat das 1902 gegründete Buffet Trzesniewski eine gewisse Krisen-Erfahrung. Es hat 2 Weltkriege überstanden, Besatzungszeit und Wirtschaftskrisen weggesteckt und dabei stets den besten Ei-Aufstrich und die beliebtesten Brötchen der Stadt produziert.

Back To Top