skip to Main Content

H&M und Helena Christensen kreieren gemeinsame Capsule-Kollektion

H&M kündigt Zusammenarbeit mit der Fotografin, Kreativdirektorin und legendärem Supermodel Helena Christensen an. Die Capsule-Kollektion beinhaltet ausdrucksstarke Blumenfotografien von Christensen, die auf einer Reihe von T-Shirts, Sweatshirts und Hoodies abgebildet sind – sie selbst fotografierte auch H&M’s dazugehörige Kampagnenbilder. Die Helena Christensen x H&M Kollektion ist ab dem 30. Januar in allen H&M Stores in Österreich sowie auf hm.com erhältlich.

Helena Christensen ist eines der Supermodels aus den 90er Jahren, das auf dem Cover zahlreicher Magazine zu sehen war und als Liebling der Laufstege gilt. Die gebürtige Kopenhagenerin ist heute vor allem als Mode- und Kunstfotografin bekannt. Ihre Arbeiten wurden bereits in zahlreichen Kunst- und Designmagazinen veröffentlicht sowie in Galerien auf der ganzen Welt ausgestellt.

Die Helena Christensen x H&M Kollektion besteht unter anderem aus lockeren T-Shirts, kurz geschnittenen Sweatshirts sowie Hoodies. Die Styles wurden von H&M’s Design-Team entworfen und versprühen eine lässige und coole Stimmung. Die Kleidungsstücke sind in den Farben Schwarz, Weiß oder auch einem Grauton erhältlich und bieten somit einen angenehmen Hintergrund für Christensens Fotografien.

„Wir freuen uns, mit Helena Christensen zusammenzuarbeiten. Von ihrer Arbeit hinter und vor der Kamera bis hin zu ihrem karitativen Engagement ist sie eine wahre Ikone. Und ihre wunderschönen Blumenfotos für diese Kooperation sehen hervorragend auf den Streetwear-inspirierten Designs der 90er Jahre aus“, sagt Maria Östblom, Head of Womenswear Design bei H&M.

„Es war eine sehr coole Erfahrung, mit H&M zusammenzuarbeiten, da ich nicht nur sehen konnte, wie meine Fotos auf Kleidungsstücken zum Leben erwachten, sondern sie auch durch mein Objektiv betrachten konnte, während ich die Kampagnenbilder aufgenommen habe. Ich wollte die Generation von morgen einfangen, sie ermutigen, sie selbst zu sein und ihre Persönlichkeit zum Leuchten zu bringen“, sagt Helena Christensen.

Back To Top